Herbst, vegetarisch essen und Aggressionen

Mit einer Tasse (Bio-)Kaffee in der Hand und den am heute erstmals nach dem Sommer aufgedrehten Heizkörper gewärmten Jeans in der Küche gestanden, aus dem Fenster geschaut: Regen, trüber Himmel, … – der Herbst 2010 ist endgültig bei mir angekommen.

Ich bin zu einem Half-time-Berufs-Vegetarier geworden. Selbstverpflichtung zum vegetarischen Kochen und Essen im Kidszentrum. Eine Kollegin und ein Kollege, die beide vegetarisch unterwegs sind, sind zusammen noch keine Erklärung, aber Anstoß zum Überdenken der eigenen Essgewohnheiten geworden. Neue Geschmackserlebnisse.

Ein hohes Level an Gewaltbereitschaft führt normalerweise leicht zu Aggressionsausbrüchen. Wie können Aggressionen umgelenkt, abgebaut, sinnvoll eingesetzt werden? Noch so eine Lebensweltfrage, die mich derzeit im Kidszentrum beschäftigt. Es kann nicht immer nur um’s Essen gehen …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s